Komoot Collections rund um Recklinghausen

Komoot ist für mich das perfekte Werkzeug, um Touren zu planen und Dir zur Verfügung zu stellen. Wenn Du also magst, dann folge mir doch auch auf Komoot und stöbere mal durch meinen geplanten Touren. Ich habe Dir zudem ein paar Collections zusammengestellt, welche vielleicht spannend für Dich sind.

Touren mit dem Gravelbike

Meine Graveltouren richten sich an Fahrende, die Spaß an Trassen, Schotter, Waldwegen und kleinen S0 Trails haben. Anspruchsvolle, technische Trails fahre ich lieber mit dem Enduro oder maximal mit dem Hardtail. Meine Touren sind daher eher auf Distanz, Industriekultur oder Naturerlebnis angelegt.

Touren mit dem Hardtail

Mein Hardtail nutze ich ähnlich wie das Gravelbike. Es gibt Trassen, kleine S0 bis S1 Trails, Natur, Industriekultur, Wälder und Halden zu erleben. Wie bei allen anderen Touren auch, versuche ich den Anteil an Straßen so gering wie möglich zu halten.

Touren mit dem Enduro

Mein Enduro hat 160 mm Federweg und die Toure dafür sollen das auch ausnutzen. Ich bin schlecht im Springen, daher sind meine Touren eher technischer Natur. Diese Sammlung erfordert noch viel Aufmerksamkeit von mir, daher ist sie noch überschaubar.

Lunchrides rund um Recklinghausen

Der kleine Kilometersnack für die Mittagspause ist das, was man umgangssprachlich als Lunchride versteht. Die Touren starten alle in meiner Nähe, damit ich sie in der Mittagspause fahren kann. Sie sind daher meist nicht länger als 20 Kilometer und eher auf Tempo und Landschaft ausgelegt. Achte darauf, für welches Bike die Touren geplant sind.

Touren zur #Festive500 rund um Recklinghausen

Alle Jahre wieder gibt es eine Disziplin, die mich fasziniert und auch abschreckt. Die Rapha Festive500. Dabei fährt man 500 Kilometer zwischen Weihnachten und Neujahr. Es ist egal, ob am Stück oder in einzelnen Fahrten. Man hat 7 Tage Zeit, das Ziel zu erreichen. Bisher habe ich es nicht geschafft, aber die nächste Chance kommt schon bald.