Monat: Oktober 2018

eCall für den Fahrradhelm von Tocsen

In meinem Posteingang finden sich täglich hunderte Mails mit Werbung für Werkstattwagen, Regale oder potenzsteigernde Mittel. Aber von Zeit zu Zeit ist da auch mal ein echter Schatz drin. So wie heute, da habe ich nämlich eine E-Mail von Andreas Botsch erhalten. Er ist Co-Founder bei Tocsen, einem Startup aus Freiburg, welches sich auf den Helm geschrieben hat, das Biken für uns alle sicherer zu machen. Also eine Mission, die mir zunächst nur sympathisch ist. Erreichen wollen sie das mit einer Mischung aus Hard- und Software, also einem Sensor und einer App. Kurz gesagt, mit dem Tocsen, einem eCall System für den Helm. Klingt interessant, oder? Schauen wir uns das mal genauer an.

Erzähl mir mehr!

Zurück im Sattel

Na das ist ja wieder fantastisch gelaufen. 3, ja fast 4 Wochen Zwangspause gehen heute zu Ende. Eine Freude, nicht nur für meine Waage, nein auch für mein Kilometerkonto. Meinem Ziel von 8888 km im Jahr 2018, kann ich dann wohl getrost in der Pfeife rauchen. Aber das war wohl schon nach der Verletzungspause klar. Geschenkt. Aber warum gab es wieder eine Pause? Es ging wieder um Nippel, Zähne und eine Dienstreise nach Berlin. Aber fangen wir der Reihe nach an.

Erzähl mir mehr!

Winterfrust nutzen – DKMS unterstützen! Update – 21.11.2018

Im Winter 2017 / 18 habe ich häufig geflucht. Denn immer, wenn ich mit dem Rad zur Arbeit oder wieder nach Hause gefahren bin, fahre ich über die unbeleuchtete Erzbahntrasse. Die wird auch gerne von Spaziergängern, Joggern oder Hundebesitzern genutzt, was natürlich völlig okay ist. Aber häufig denkt der ein oder andere nicht mit und läuft mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose durch die Gegend. Wenn dann noch ein unbeleuchteter Hund ins Spiel kommt, wird es spannend. Oft habe ich mich schon darüber aufgeregt, aber in diesem Jahr möchte ich diesen Unmut für etwas Gutes nutzen. Und Du kannst auch helfen!

Erzähl mir mehr!