PowerBar REAL5 Vegan Energy Bar

Transparenz

Damit wir uns gleich richtig verstehen: Geld oder eine andere Form von Vergütung habe ich für dieses Posting nicht bekommen. Mir wurden die Riegel kostenlos zur Verfügung gestellt. PowerBar nimmt keinen Einfluss auf das hier geschriebene. Die Kennzeichnung „#Werbung“, zu Beginn des Beitrags ist notwendig, weil die Landesanstalt für Medien es so vorgibt. Jede Art von Zuwendung, welche ich zur Erstellung eines Artikels erhalte, ist als Werbung zu werten und muss entsprechend gekennzeichnet sein. Auch, wenn ich halt nur das zu testende Material kostenlos erhalte. „Verstehse?“

3 Riegel und 2 Geschmacksrichtungen – Was ist drin?

Erhalten habe 3 Riegel zu je 65 g in den Sorten „Goji Cashew“ und „Banana Hazelnut“. Der Dritte im Bunde wird Strawberry sein, die Riegel sind aber noch nicht verfügbar und so musste ich auf meine vermeintliche Lieblingsgeschmacksrichtung zunächst mal verzichten. Trauriges Smiley. Die Riegel sind natürlich gehalten und genau das macht sie auch aus. Sie besehen aus nur 5 vegane Zutaten, darunter z.B. Haferflocken, Nüsse und Beeren. Zusätzlichem haben sie eine Extraportion Magnesium erhalten, für den Energiestoffwechsel. PowerBar verspricht vollen Geschmack und das ohne Zuckerzusätze, denn lediglich der natürliche Zucker reicht dem Riegel aus. In dieser Zusammensetzung ist der Riegel auch in der er Kölner Liste® aufgeführt, einer Liste von Nahrungsergänzungsmitteln, mit minimiertem Dopingrisiko.

Durch die Auswahl der Zutaten verdienen die Riegel den Zusatz „vegan“. Im Kleingedruckten finde ich aber den Zusatz „Ausschließlich mit veganen Zutaten hergestellt, jedoch werden auf der Produktionsanlage auch Milchprodukte verarbeitet. Bei der Geschmacksrichtung Strawberry werden auf der Produktionsanlage auch Eierprodukte verarbeitet.

 Was soll denn das bedeuten? Ist das jetzt vegan oder nicht? Ich frage nach und erhalte folgen Antwort:

Die Riegel werden auf der gleichen Anlage produziert auf der auch Produkte produziert werden, die Eier oder Milch enthalten können. Daher werden diese Allergene als potenzielle Krosskontaminationen aufgenommen. Der Riegel kommt nicht in direkten Kontakt mit Eiern oder Milch.“

Das soll mir als nicht-Veganer als Antwort reichen und den Veganern unter Euch die Entscheidung vereinfachen, diesen Riegel zu kaufen oder eben nicht.

Zutaten

Banana Hazelnut

Enthält: Rosinen (38%), Haferflocken (26%), Bananenflocken (20%), geröstete Haselnüsse (11%), Sonnenblumenöl, Magnesiumphosphat.
Kann enthalten: Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamianüsse, Milch, Soja.

Goji Cashew

Enthält: Rosinen (39%), Haferflocken (27%), Goji-Beeren (15%), geröstete Cashewnüsse (14%), Sonnenblumenöl, Magnesiumphosphat.
Kann enthalten: Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamianüsse, Milch, Soja.

Strawberry

Enthält: Rosinen (71%), Haferflocken (13%), Bananaflocken (8%), Sonnenblumenöl, getrocknete Erdbeeren (2,5%), Magnesiumoxid.
Kann enthalten: Gluten, Eier, Erdnüsse, Soja, Milch, Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashewnüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamianüsse, Sesam.

Geschmack und Konsistenz

Ich versuche mich zunächst an „Banana Hazelnut“. Nachdem ich die Packung aufreiße, stecke ich die Nase rein und rieche. Ich nehme eine angenehme Duftnote von Banane wahr. Die Konsistenz des Riegels ist angenehm weich, nicht aber labbrig. Der Riegel lässt sich angenehm kauen und erzeugt keinen unangenehmen Klumpen Masse im Mund. Er zerfällt angenehm schnell im Mund und lässt sich daher auch sehr angenehm schlucken. Ich brauche kein Wasser um die Reste „herunter zu spühlen“, was mir bei so manch anderem Riegel schon passiert ist.

Bricht man den Riegel in Stücke, kann man ihn bequem in drei Teilen zu sich nehmen. Beißt man ab. Sind vier bis 5 Bissen nötig um ihn komplett zu verdrücken. Kommt vermutlich aber auch immer auf die große Klappe an, die man selber zur Verfügung hat. Ein angenehmer Bananengeschmack verbreitet sich im Mund und bleibt auch noch ein paar Minuten erhalten, wenn man den letzten Bissen verdrückt hat.

Ähnlich verhält es sich bei der Geschmacksrichtung „Goji Cashew“. Nach dem Öffnen mache ich auch hier den Riechtest und möchte ihn als neutral bewerten. Nüsse haben eben keinen so intensiven Eigengeruch wie Bananen. Die Farbe des Riegels fällt etwas rötlicher aus, als bei der Banane. In Sachen Konsistenz und Kau verhalten unterscheidet der Riegel sich nicht von dem anderen. Auch er lässt sich sehr angenehm kaufen und zerfällt mühelos in seine Bestandteile.

Der Geschmack ist angenehm süß. Nicht zu viel, nicht zu wenig. Sehr angehen. Mehr habe ich dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Lecker!

Nährwerttabellen

Werfen wir mal einen Blick auf die Zahlen und Fakten:

Banana Hazelnut

Nährwertangebenpro 100gpro Riegel (65 g)
Energie kJ1617 (385)1051 (250)
Fett12 g8,0 g
davon gesättigte Fettsäuren1,2 g0,8 g
Kohlehydrate59 g38 g
davon Zucker37 g24 g
Balaststoffe6,24,0 g
Eiweiß7,1 g4,6 g
Salz0,03 g0,02 g
Magnesium 87,0 mg
(23 %)
45,6 mg
(15%)

Goji Cashew:

Nährwertangebenpro 100gpro Riegel (65 g)
Energie kJ1693 (403)1100 (262)
Fett13 g8,6 g
davon gesättigte Fettsäuren2,0 g1,3 g
Kohlehydrate59 g38 g
davon Zucker34 g22 g
Balaststoffe6,1 g4,0 g
Eiweiß 9,4 g6,1 g
Salz 0,10 g0,07 g
Magnesium  87,0 mg
(23 %)
56,6 mg
(15 %)

Strawberry:

Nährwertangebenpro 100gpro Riegel (65 g)
Energie kJ1520 (360)988 (234)
Fett5,8 g3,8 g
davon gesättigte Fettsäuren0,8 g0,5 g
Kohlehydrate70 g45 g
davon Zucker60 g39 g
Balaststoffe5,1 g3,3 g
Eiweiß4,9 g3,2 g
Salz0,07 g0,05 g
Magnesium 87,0 mg
(23 %)
56,6 mg
(15%)

Weiterführende Links:

Die Riegel bei Amazon kaufen (*)

Hinweis:

Links, an denen ein (*) steht, sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn über diesen Link ein Kauf zustande kommt, werde ich mit einer Provision beteiligt.
Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten!