Stand der Dinge – 05/2017

In meinem letzten Artikel ging es ja um den Pivot Testtag auf der Halde Hoppenbruch. Ein Event, welches mich nachhaltig sehr beeindruckt hat. Ich bin jedoch nicht sicher, ob ich einfach nur geil auf ein Fully bin, oder ob ich ein Pivot Bike brauche. Im Grunde bin ich ja „nur“ auf einem Pivot Rahmen gefahren. Die größte Arbeit haben ja die Fox Komponenten geleistet. Diese Arbeit könnten sie ja auch an einam anderen Rahmen leisten. In Gedanken war ich sogar schon bereit, so viel Geld für ein Pivot zu bezahlen. Aber ich will keinen Schnellschuss wagen, ich will auf jeden Fall noch andere Hersteller fahren.

Wo ich grade „fahren“ sagen. Mein persönliches Highlight im Mai, war das Sauerlandwochenende mit ein paar Jungs der Guideless Guys. Wir haben uns zu viert, für ein verlängertes Wochenende, in ein Ferienhaus in Ramsbeck eingemietet. Von dort sind wir dann 2 sehr coole Touren gefahren. Freitag haben wir mal sowas von den Arsch nass bekommen. Frag nicht nach Sonnenschein. Sonnenschein gab es dafür am Samstag reichlich und damit auch endlich die wunderschöne Landschaft des Sauerlands als Belohnung. An beiden Tagen sind wir jeweils 36 km gefahren und haben zusammen fast 2000 Hm gemacht. Sonntag ging es dann noch auf das BIKE Festival nach Willingen. Eine unvergessliche Tour, welche ich noch im Detail hier beschreiben werde.

Timo, von Haard-Rocker.de, hat seine Hausaufgaben aber schon gemacht und einen Artikel veröffentlicht. Schau da mal vorbei. Es war eine tolle Tour mit tollen Leute.

„Und was ist mit Spielzeug?“

Getestet habe ich auch wieder etwas. Zum einen, ein Mikrofasertuch der F100 Serie von Dr. Wack. Zum anderen einen Kärcher Mobile Outdoor Cleaner. Beide Artikel wollte ich schon lange online haben, aber im Moment arbeitet die Zeit einfach wieder gegen mich. Ich möchte ja auch eine möglichst gute Arbeit abliefern, mit vielen Fotos und vielleicht sogar Videos. Aber das braucht Zeit. Das gilt auch für alle anderen Beiträge, die ich auf meinMTB.de veröffentliche.

An dem Mobile Outdoor Cleaner habe ich richtig Spaß gefunden. Er ist mittlerweile ein fester Bestandteil meines Toureninventars, wenn gleich er aber auch noch Luft nach oben hat. Aber dazu später mehr.  

Ich hatte mich auch auf einen Testsattel von TERRY beworben. Da bin ich aber nach der zweiten Stufe aussortiert worden. Schade, denn ich würde gerne mal einen anderen Sattel testen. Na vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit an anderer Stelle.

„Und was ist sonst so passiert?“

Bike 2 Work läuft nach wie vor recht gut. Da jetzt das Wetter auch wieder besser wird, macht es auch gleich deutlich mehr Spaß. Alleine schon, weil man nicht mehr stundenlang mit Umziehen beschäftigt ist. Da muss ich mir für den kommenden Winter auch nochmal ein paar Gedanken machen. Auch brauche ich dringend mal eine gescheite Regenjacke und neue Schuhe sind auch mal fällig. Meine Rockrider SPD Schuhe geben langsam den Geist auf. Es sei ihnen ja auch gegönnt, sie begleiten mich schon seit den ersten Tagen. Ich bin sicher, ich werde ihnen auch noch ein Beitrag widmen. 

Und dann war da ja auch noch diese Sache mit dem großen Projekt für 2018. Es wird konkreter. Leider dünnt sich die Gruppe derer etwas aus, mit der ich das Abenteuer wagen wollte. Aber das wird mich (stand jetzt) wohl nicht aufhalten. Ich habe Kontakt zu dem Veranstalter aufgenommen und stehe jetzt auf einer Liste derer, die informiert werden, wenn die Termine für 2018 feststehen. Dann sehen wir weiter. Worum es da genau geht? Das sage ich Dir, wenn es gebucht ist.

Ja, was bleibt mir noch zu sagen? Ich gebe mir Mühe!

Zum Abschluss noch ein kleiner Rundumblick von der Halde Hoheward. Die baue ich jetzt wohl häufiger in meine Bike2Work Route mit ein. Höhenmeter, Höhenmeter, Höhenmeter…

{youtube}4mz012fo5FY{/youtube}