Schwalbe Airmax Pro Luftdruckprüfer

Bei dem Schwalbe Airmax Pro handelt es sich um den wohl meistverkauften Luftdruckprüfer der Welt. Schaut man ihn sich an ist sofort klar, warum. Er ist klein und daher handlich, leicht und erfüllt seinen Job schnell, unkompliziert und nahezu ohne Mängel.

Ich bin lange ohne einen Luftdruckprüfer ausgekommen, denn ich habe mich bisher immer auf mein (im wahrsten Sinne des Wortes) Fingerspitzengefühl verlassen und die Karkasse meiner Reifen vor Fahrtantritt durch Zusammendrücken geprüft. Aber da ich in der Vergangenheit dann doch das eine oder andere Mal böse überrascht wurde, habe ich mir diesen kleinen Helfer zugelegt.

Wie benutzt man das Ding?

Es ist so einfach wie es aussieht, denn das Airmax Pro verfügt nur über einen großen grauen Knopf. Drückt man ihn einmal, geht das Airmax Pro an. Mehrfache kurzes Drücken wechselt die angezeigte zwischen Bar, PSI, KPA und kg /cm².

Zum Messen schaltet den Airmax Pro ein, wartet bis die Anzeige auf 0 steht und steckt ihn dann, gerne mit etwas Druck, auf das Ventil. Wenn er einen Wert ermittelt hat, piept das Gerät. Nun kann man den Airmax Pro einfach abziehen und den Wert ablesen.

Wenn man den angezeigten Wert umgerechnet haben möchte, kann man erneut den großen kurz Knopf drücken und zwischen den unterschiedlichen Maßeinheiten wechseln. Zum Zurücksetzten der Anzeige auf 0, dann den Knopf lange gedrückt halten und die Messung am nächsten Ventil wiederholen.

Ist die Arbeit erledigt, kann man entweder ganz lange auf den grauen Knopf drücken, um den Airmax Pro auszuschalten. Er piept dann 2x und schaltet sich aus. Das Display zeigt dann „off“ an, bevor die Anzeige verschwindet. Oder man legt ihr einfach wieder weg. Denn nach rund 40 Sekunden gibt es das gleiche Piepen und der Schwalbe Airmax Pro schaltet er sich von alleine aus.

Ein Gerät, alle gängigen Ventile

Das Messgerät kommt mit allen gängigen Ventilen klar. Mit dem Messingadapter kann man die SV Ventile bedienen. Dreht man den Adapter ab, kann man sowohl Autoventile (AV), also auch Dunlopventile (DV) bedienen. Für DV Ventile muss man das Ventil in den weichen Gummiring des Airmax drücken.

Lange drücken und die Werte sind wieder bei 0

Genauigkeit

Mir ist aufgefallen, dass die Werte zwischen dem Airmax Pro und meinen Fahrradpumpen durchaus variieren. Woran das genau liegt, weiß ich nicht. Aber immerhin sind die Abweichungen berechenbar, denn sie bleiben immer gleich. Bei mir liegen sie durchschnittlich 0,15 Bar unter dem, was mir die Standpumpe oder der Kompressor zeigt.

Technik, Maße und Gewicht

  • 9,5 x 4,5 x 2 cm groß
  • 35 g Gewicht
  • Geeignet für AV, DV und SV Ventile
  • Luftdruckmesser bis max. 11 Bar
  • Benötigt eine CR 2032 Batterie

Weiterführende Links

Hinweis

Links, an denen ein (*) steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn über diesen Link ein Kauf zustande kommt, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten!