Steag Herne – Mein persönliches Disney Schloss

Wenn ich von den Steag Kohlekraftwerk in Herne spreche, spreche ich gerne von „mein persönliches Disney Schloss“. Nun mag sich der ein oder andere Leser fragen, was ich heute Morgen im Tee hatte. Disneyschloss? Bei einem Kraftwerk? Im Ruhrpott? Ja, pass auf, muss ich Dir erklären.

Wir schreiben das Jahr 1993 und ich war 14 Jahre alt. Meine Eltern hatten lange für diesen Urlaub gespart und ihn sich dann schließlich selber zur Silberhochzeit geschenkt. Es ging in die USA, genauer nach Florida. Eine sehr beeindruckende Nation, diese Amerikaner von damals. Vielen wundervollen Menschen sind mir in Erinnerung geblieben.

Wenn Du in den USA warst, gehörte damals ein Besuch der hiesigen Freizeitparks zum Standardrepertoire eines jeden Touristen. Und so führte uns unser Weg eben auch in das World Disney World Resort nach Orlando Florida.

Jeder von uns kennt doch das Disney Schloss. Dieses Schloss Neuschwanstein nachempfundene Märchenschloss, welches als Intro eines jeden Disney Films vorsteht. Dieses Schloss war omnipräsent und das nicht nur in unsern Köpfen. Denn als meine Eltern zu Hause die ganzen Filme entwickeln ließen, war dieses Schloss auf fast allen Fotos mit abgelichtet, welche wir im Disney Resort gemacht hatten. Es wirkte gar so, als sei der ganze Park um das Schloss herum aufgebaut, damit es aus jedem erdenklichen Blickwinkel des Parks sichtbar ist.

Walt Disney World Resort 1993

Und genau so geht es mir mit dem Steag Kraftwerk in Herne. Es begleitet mich schon ein Leben land, denn immer, wenn wir damals aus dem Urlaub im Norden zurück ins Ruhrgebiet gefahren sind, stand das Kraftwerk da an der A 43 und war das Zeichen für uns Kinder, dass wir gleich wieder zu Hause sind.

Und als ich dann vor einigen Jahren mit dem Radfahren begonnen habe, ist mir das Kraftwerk wieder bewusster aufgefallen. Denn es liegt für mich so zentral, als sei mein Ruhrgebiet drum herum erbaut worden. Es ist nahezu egal aus welcher Halde ich mich befinde, das Kraftwerk ist in Sichtweite. Fahre ich große Touren, kann ich es sehen und habe einen Indikator dafür, wie weit ich von zu Hause entfernt bin.

Glaubse nicht? Pass auf! Ich habe Dir hier mal ein paar Beispiele herausgesucht:

Wir starten mit Halde Hoheward.
Papageienbrücke unser Fritz in Herne, ständiger Begleiter während Bike2Work
Schleuse Herne Ost
Halde Pluto in Herne
Halde Rheinelbe, Stadtgrenze Wattenscheid zu Gelsenkirchen
Schurenbachhalde in Essen
Mottbruchhalde in Gladbeck
Tetraeder, Halde Beckstraße in Bottrop
Vom Arenberg aus gesehen, „Weg des Poethen“ in Witten

Ich werde diesen Artikel hier von Zeit zu Zeit einem Update unterziehen, denn es gibt hunderte Möglichkeiten.

Aber das Kraftwerk dient mir nicht nur als Landmarke. Es ist, neben einigen anderen Schornsteinen um Revier, auch ein Indikator für die Windrichtung und somit meine Ankunft zu Hause oder auf der Arbeit. Zeigt der Qualm der Kraftwerke nach Osten, habe ich morgens Gegenwind und abends Rückenwind. Es ist dann also mit einer verspäteten Ankunft auf der Arbeit und einer raschen Heimkehr am Abend zu rechnen.

Windrichtung Osten – Gegenwind in der Früh,

Auch ist entscheidend, wie weit der Qualm aus den Schornsteinen steigt. Wird er direkt nach dem Verlassen in einem 90° Winkel in seine Richtung getrieben, ist mit starkem Wind zu rechnen. Steigt er in einem flacheren Winkel auf, ist nur mäßiger Wind zu erwarten. Aus diesen Erkenntnissen habe ich mittlerweile eine kleine Wissenschaft gemacht, welche mir im Alltag sehr hilft und bei meinen Kollegen gerne mal für Erheiterung sorgt.

Und solltest auch Du aus dem Revier kommen, wirst Du spätestens jetzt das Steag Kraftwerk mit anderen Augen sehen, bzw. es immer sehen, wenn es in Deinem Blickfeld auftaucht. Da bin ich mir sicher.

Pass auf Dich auf und bleib gesund!

Glück auf!