Tubeless Mantel flicken

Es gibt so Einschläge, die kann auch die beste Tubelessmilch nicht halten. Unterwegs kann man sich dann schnell mit einer Tubless-Salami aus der Affäre ziehen, aber spätestens zu Hause sollte man sich Gedanken machen, ob der Mantel noch zu retten ist oder ob er ersetzt werden muss.

In meinem Fall handelte es sich um einen fast neuen Maxxis Reifen, welcher nur wenige Kilometer auf der Uhr hatte. Der Cut war gerade eben so groß, dass die Milch ihn während der Fahrt abdichten konnte, als der Reifen genug Luftdruck verloren hat. Sobald man den Mantel aber wieder auf den gewünschten Druck aufgepumpt hatte, konnte die Milch nichts mehr retten und das Loch riss sofort wieder auf.

Eine Lösung musste her: Ein Fall für die TT13 Tubeless Flicken!

Lieferumfang

Im Set enthalten ist alles, was man für eine erfolgreiche Reparatur benötigt. Von links nach rechts: Eine Anleitung, 3 Patches, die Vulkanisierungspaste, eine Montagepaste für den Mantel auf der Felge und in der Mitte, etwas Schmirgelpapier zum Aufrauen des Mantels.

Alles praktisch verpackt in einer stabilen kleinen Plastikbox, die vermutlich viele von uns schon von ihren Eltern her kannten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Für die Reparatur muss der Mantel von der Felge gezogen werden. Natürlich kannst Du es auch ohne Demontage versuchen, einfacher ist es aber sicher nicht. Kleiner Hinweis vorweg: Die ganze Nummer wird eine riesengroße Sauerei! Du solltest also für eine Wasch- oder Reinigungsmöglichkeit sorgen!

Loch ausfindig machen und markieren

Wenn Du das Loch auf der Außenseite gefunden hast, dann musst Du es auch auf der Innenseite finden. Ich habe einen kleinen Schraubenzieher genutzt, um von außen in den Mantel zu stechen.

Wenn Du das Loch gefunden hast, dann markiere es mit einem Stift. Wenn das Mantel später aufgeraut ist, sieht man das Loch nicht mehr genau und schnell klebt man den Flicken dann daneben. Für Dich getestet!

Stelle aufrauen

Ist das Loch gefunden, kommt das Schmirgelpapier zum Einsatz. Die Stelle schön aufrauen, bis es flauschig wird. Nicht zu tief schleifen, sonst ist der Mantel direkt für die Tonne.

Vulkanisierungspaste auftragen

Nun kommt die Paste zum Einsatz. Mit ihr ziehst Du einen deckenden Teppich über die aufgeraute Stelle. Achte darauf, dass Dein Loch noch mittig auf der Baustelle zu finden ist. Du kannst die Rückseite der Tube als kleinen Spatel benutzen, um die Paste gleichmäßig zu verteilen.

Antrocknen lassen

Jetzt musst Du Geduld haben. Ganz wichtig, ca. 5 Minuten bei normaler Temperatur eintrocknen lassen. Sonst packt der Flicken nicht.

Patch auftragen

Sind die 5 Minuten vergangen, kannst Du den Patch aufbringen. Dafür zunächst die silberne Folie vom Patch entfernen und den Patch dann mittig über dem Loch positionieren, auflegen und fest aufdrücken.

Patch aufdrücken

Mit der weichen Seite des Schmirgelpapiers kannst Du den Patch nun auf der Vulkanisierungspaste aufdrücken und mögliche Lufteinschlüsse unter dem Patch herausdrücken.

Folie abziehen

Ist der Patch angetrocknet und sitzt, kann die obere Folie abgezogen werden.
Hier nicht ungeduldig werden, es dauert eine Weile, bis der Patch fest sitzt.

Mantel wieder aufziehen

Nach ein paar Minuten bist Du dann schon fertig. Nun den Mantel wieder auf die Felge zaubern. Achte dabei darauf, dass Du Dich nicht komplett einsaust! Ebenfalls wichtig: Die Laufrichtung des Mantels beachten!

Luft auffüllen und montieren

Wenn am Ende mehr Milch auf dem Boden oder der Werkbank ist, als im Reifen, solltest Du die Milch im Reifen wieder auffüllen, das Laufrad reinigen und Luft auffüllen. Wie man ein Laufrad auf Tubeless umbaut, habe ich hier beschrieben.

Sichtkontrolle und Probefahrt.

Wenn das Laufrad wieder dicht ist, ist es Zeit für die Probefahrt.

Video

Ich habe das oben gezeigte auch in einem Video auf meinem YouTube-Kanal veröffentlicht. Wenn Du also bewegte Bilder mehr magst, dann schau mal rein.

Weiterführende Links

Hinweis

Links, an denen ein (*) steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn über diesen Link ein Kauf zustande kommt, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten!