Und bei Dir so? – KW 03/19

Sonntag – 13.01.2019

Spielen mit Tobi und dem Gimbal

Das Wetter war miserabel. Der Regen flog von links nach rechts und die Temperaturen waren niedrig. Kurz gesagt: Ein Sonntagswetter um auf der Couch zu bleiben. Samstag war das so noch nicht absehbar und so plante Tobi für den nächsten Sonntag ein paar Trainingseinheiten auf einem Schulhof in seiner Umgebung. Sonntagmorgen dann ein kurzes Hin und Her. „Ja, ich fahre, ne, ich bleibe zu Hause, hast Du mal das Wetter gesehen? Na wenn du jetzt doch kommst, fahre ich auch.“ Verwirrt? Ja, wir auch.

Aber letztendlich konnten wir uns dann doch aufraffen. Mich plagten Schmerzen im Fuß, von daher verzichtete ich auf mein Bike. Tobi wollte trainieren, langsam wieder zu alter Form finden, Technik pauken. Dafür hat er sich in einen Schulhof verliebt, welcher mit Treppen, Bänken, Rollstuhlauffahrten und anderen Hindernissen für Abwechslung und Herausforderungen sorgt.

Ich wiederum nutzte seine Trainingszeit um mich ein wenig mit meinem Weihnachtsgeschenk vertraut zu machen. Einem Feiyu Tech WG2 wearable Gimbal, welches mit meine Frau geschenkt hatte. Details dazu aber in Kürze, hier im Blog. Ich packte also meine Sachen, schnappte mir mein Idiotenzepter (Selfiestick), die GoPro, ein paar Akkus und ab ging es zum Schulhof. Ich machte ein paar schöne Aufnahmen und Tobi ein paar Fahrübungen. Ich habe ihm dann später das gedrehte Material zur Verfügung gestellt und er hat was daraus geschnitten. Sieh selber!

{youtube}KQb9ZxUnwAM{/youtube}

 

Montag – 14.01.2019

Ein Hauch von Frühling

Der Montag machte dann da weiter, wo der Sonntag begonnen hatte. Regen, Gegenwind und Dunkelheit. Kurz gesagt, alles was einem das Herz höher schlagen lässt. An machen Tagen hinterfrage ich, tief in meinem Herzen, diesen Verzicht auf ein Auto. Aber immer wenn ich drohe zu zweifeln, bekomme ich später wieder eine Bestätigung für mein Handeln.

So auch heute. Denn auf dem Heimweg drehte der Wind ausnahmsweise mal nicht und ich erntete Rückenwind. Dazu stellte ich noch fest, dass es um kurz nach 17 Uhr nicht schon dunkel war. Nicht dunkel! Du ahnst ja nicht, wie schön das ist? Es ist, als hätte man das tiefe Tal der Finsternis durchquert und steht nun am Beginn einer neuen Zeitrechnung.

Ich gebe zu, manchmal sind die Vergleiche etwas staatstragend, aber man hat nun einmal viel Zeit zum Nachdenken, im Dunkeln am Kanal.

 

Dienstag – 15.01.2019

Strategiewechsel bei meinMTB.de

Dienstagabend befasste ich mich einmal mehr mit dem Thema Social Media. Schon länger versuche ich in meine Kanäle etwas Struktur zu bringen und dabei natürlich noch Millionen Follower auf allen Plattformen zu generieren und zu erreichen. Bisher eher mit mäßigem Erfolg, also was die Millionen angeht. Die aber, die ich bisher erreicht habe, bleiben mir meist treu. Ich stellte mir also die Frage, was ich denn eigentlich erreichen will und in welches Netzwerk ich jetzt als nächstes viel Arbeit stecken möchte.

Am Ende dieses Denkprozesses stand die Entscheidung: Fuck it! Fahr einfach Fahrrad, ließ bei Twitter mit, poste was auf Instagram und verlinke es auf Facebook. Sorge für Content im Blog und der Rest kommt von alleine. Ich habe ja einen echten Job, ich muss also mein Hobby nicht zum Beruf machen. Also, weniger Stress, mehr Spaß. Und eigentlich war auch das die Grundidee. Habe Spaß am biken und erzähle anderen davon! Back to the roots also und mehr Spaß, weniger Business.

 

Mittwoch- 16.01.2019

Wind aus Süd-West und 6°C

Mittwoch gab es dann gleich wieder einen Dämpfer. Zwar hatte der Regen nachgelassen, der Schmerz in meinem Fuß jedoch nicht. Der Tag begann mit nervigem Gegenwind aus Süd-West. Dazu leckere 6 °C und der Tag startet mit echter, körperlicher Arbeit. Eine Stunde kämpft man um jeden Meter, denn meine Route zur Arbeit ist eine Mischung aus den Richtungen Süd und West. Perfekt.

Aber wie schon erwähnt, machten mir die Schmerzen in meinem Fuß weiterhin zu schaffen. Ich vermutete zunächst, dass es mal zu eng in meinem Schuh wurde, weil mir vielleicht ein dicker Wintersocken in den Schuh gerutscht ist. Du verstehst? Meine Vermutung: Der Fuß ist halt jetzt eingeschnappt und braucht mal Ruhe.

Was vielleicht lustig klingt, war aber echt schon schmerzhaft. Denn auf dem Weg in die Mittagspause, konnte ich schon kaum noch auftreten. Die Zehen schmerzten enorm. Später auf den Pedalen war das dann wieder halb so wild, denn da verlagerte ich die Hauptlast auf den Ballen. Aber irgendwas war da nicht okay. Ich entschied mich für einen Arztbesuch am kommenden Morgen.

Auf dem Heimweg fuhr ich an der Halde Hoppenbruch vorbei. Da traf ich dann Larsdersteini, seine bezaubernde Frau Frauke und Stefan, besser bekannt als s4nt4_mu3rt3. Sie treffen sich da regelmäßig, auch im Winter, um gemeinsam ein paar Kilometer über die Halde zu fahren. Heute hatte ich leider weder das richtige Gefährt dabei, noch Zeit, noch den passenden Gesundheitslevel für Spaß auf der Halde. Schade, aber ein anderes Mal definitiv.

Am späten Abend setzte ich mich dann wieder vor den Rechner und startete mein Schneideprogramm. Ich habe noch einiges an Material aus 2018 aufzuarbeiten und wollte zunächst ein kleines Video zu der SRAM NX Schaltung schneiden, die ich seit ein paar Wochen auf meinem Rotwild fahre.

 

Donnerstag – 17.01.2019

Kleine Zwangspause

Donnerstag hatte ich dann einen Arzttermin. Die Schmerzen in meinen Fuß, Du erinnerst Dich noch? Die Diagnose überraschte mich. Gereizte Zehen, gereizte Sehnen und wenn man es zusammenfassend ausdrücken will, ein gestresster Fuß. Ich soll den Fuß bis zum Wochenende schonen, mir Einlagen besorgen und engere Schuhe tragen. Himmel, engere Schuhe. Wenn ich die Wintersocken in den 5ten trage, ist da nicht viel Platz! Aber es geht da auch wohl eher um die Schuhe, die ich den restlichen Tag über trage. Da muss Abhilfe her.

Ich erhielt ein Schmerzgel und Ruhe verordnet. Irgendwas ist ja immer.

 

Freitag – 18.01.2019

Manual challenge

Kaum darf er wieder aufs Bike, wird der Tobi auch gleich wieder frech. Uns fehlt es an Skills. Klar, wir sind alt! Aber das soll nicht so bleiben. Tobi will den Manual lernen und ich eigentlich auch. Also ruft der Verrückte gleich eine Challenge aus! Wer es als erster schafft, 10m im Manual zurück zu legen, der lädt den anderen auf ne Pizza ein.

Doof wie ich bin, habe ich natürlich direkt zugesagt. Ich werde also vermutlich die nächsten Wochen häufiger mal mit dem Enduro zur Arbeit fahren…

Ein paar Meter kann ich das Vorderrad zwar oben behalten, aber stylisch sieht das nicht aus. Im Netz gibt es hunderte Videos mit Anleitungen, wie man den besten Manual macht, wie man lernt und wie man eine Manual Maschine baut. Soll ich mir auch so ne Kiste bauen? Ich glaube nicht. Ich finde den Gedanken befremdlich, dass mein Laufrad zwischen zwei Brettern eingepfercht ist und mein Gewicht nach links und rechts ausgleichen muss.

Lasset die Spiele beginnen! Hier ein Lernvideo von Marc Bodesser.

{youtube}YHMIGRGEdHk{/youtube}

 

Neues Video online

Freitagnacht wurde ich dann mit dem Video zu der SRAM NX Schaltung fertig. Es ist kurz und enthält ein paar Infos zu dem Specialized Chisel Bike, auf dem die Schaltung damals verbaut war. Ich hatte das Bike für ca. 14 Tage zum testen bei mir. Das war eine lustige Zeit und ich habe rund 350 km auf dem Bike absolviert. Danach stand für mich fest, ich brauche diese Schaltung auf dem Rotwild.  

{youtube}qrBnf0XM_so{/youtube}

 

Samstag – 19.01.2019

Vorbereitungen für Sonntag

Nachdem ich nun artig meinen Fuß geschont habe, sind die Schmerzen heute nicht mehr zu spüren. Morgen habe ich dann ein Date mit Tobi und meinem Nachbar Patrick. Patrick hat sich ein neues Bike gegönnt und möchte das morgen mit uns einweihen. Wo ginge das besser als auf der Halde Hoheward? Genau, nirgendwo.

Heute standen daher noch kleine Vorbereitungen für morgen auf dem Plan. Ich packe mein Videoequipment ein und vielleicht entsteht ja ein kleines Video für Euch. Video ist ein gutes Stichwort. Die Einstellungen, um ein YouTube Video auch auf YouTube gut aussehen zu lassen, sind nach wie vor Chinesisch für mich, glaube ich.

Morgen schraube ich mal ein wenig an der Qualitätsschraube, vielleicht geht dann mehr. Du wirst es erleben.