Und bei Dir so? – KW 36/19

Sonntag – 01.09.2019

Schneiden, schneiden, Sigma ID.FREE

Am Sonntag widmete ich mich der neuen Sigma ID.FREE Multisport Uhr. Die habe ich zurzeit am Handgelenk, um sie für Euch zu testen. Der Start kommt mir etwas holprig vor, denn bei vielen Dingen muss man zunächst einmal umdenken. Aber dazu später mehr. Ich machte mich jedoch an die Arbeit und produzierte ein Unboxing Video. Was nach „mal eben so“ klingt, ist aber tatsächlich recht viel Arbeit. Kamera positionieren, Licht, Text, passt es hier, passt es da, runter in die Garage, dort alles aufbauen, verschiedene Einstellungen drehen, alles schneiden, nach Vertonen, Musik suchen und einbauen… Zack! Tag vorbei.

Herausgekommen ist aber ein kleines, nettes Video, auf das sich aufbauen lässt. Das Licht ist noch verbesserungswürdig und teilweise sind die Bilder auch nicht ganz scharf. Viel Luft nach oben, also. Das Ergebnis siehst Du hier:

{youtube}qtXp12O3yPI{/youtube}

 

Montag – 02.09.2019

Erster Test für die neue Uhr

Der Wecker klingelt, ein Blick auf die Uhr. Whoops. Die hat kein Licht. Doof. Nachttisch an, Blick auf die Uhr. Ah, 6:45. Fuck, raus aus dem Bett, gleich muss ich los. Waschen, Zähneputzen, frühstücken, ab aufs Rad. Schnell die Uhr an den Halter getackert, den Garmin daneben, auf gehts. Die Uhr meldet: „Akku unter 20 %“. Huh?! Ich habe die doch Samstag erst voll geladen und seither nicht wirklich benutzt. Heute Morgen zeigte der Akku-Balken auch noch fast voll an. Komisch. Na dann wird sie mich ja sicher auf der Hälfte der Strecke verlassen. Na ja, der Garmin läuft mit, die Statistik wird nicht verfälscht.

Kurz vor Ankunft auf der Arbeit fällt mir auf, dass ich die STADTRADELN App nicht gestartet hatte. Ach wie Ärgerlich! Aber man kann die Werte ja nachtragen. Dann können die Leute wieder sagen, ich sei nachtragend. Lassen wir das. Später auf der Arbeit trage ich die Werte nach und wir schlagen uns nicht schlecht, als für unsere Verhältnisse. Wir sind noch ein 2 Mann Team, der Dritte im Bunde war noch nicht biken.

Auf dem Weg fällt mir noch auf, dass mein Bike fährt, als hätte ich die Handbremse angezogen. Später stellt sich heraus, dass mein Hinterrad nicht sauber läuft. Leider finde ich heute wieder keine Zeit, um mir das mal genauer anzusehen. Muss ich aber dringend mal machen, denn so wird wieder jeder Meter zum Kampf. Und kämpfen will ich nur, wenn ich muss.

 

Dienstag – 03.09.2019

Biken, Pause, biken, Zahnarzt, biken, WatzUp…

Heute war ein kurzer Tag. Aus Arbeitssicht zumindest. Schon gegen Mittag musste ich mich wieder auf den Weg in Richtung Herten machen, wo ich einen Termin beim Zahnarzt hatte. Bereits am Vorabend hatte ich eine Tour auf Komoot geplant, um sie der Sigma ID.FREE zur Navigation zu geben. Immer artig testen, halt. Aber das funktionierte vorne und hinten nicht. Die Tour wurde wohl auf die App übertragen, nicht aber auf die Uhr und so bin ich die Strecke letztendlich doch aus dem Kopf gefahren. Hier muss ich mal Forschen, was ich denn da wieder falsch gemacht habe.

Auf meinem Weg nach Herten, passierte ich auch diesen Blitzkasten und musste schmunzeln. Früher war ich immer auf der Hut, vor solchen Fallen, heute sind wir ja irgendwie auf der gleichen Seite. Ich schoss rasch dieses Foto und machte mich weiter auf den Weg zum Doc.

Mein Zahnarzt hat keine adäquaten Abschließmöglichkeiten für Fahrräder mehr. Damals befand sich so eine Spirale vor der Praxis, wo man sein Vorderrad hineinschieben konnte. Heute ist das ersatzlos gestrichen. Ich glaube aber eher, dass es der Stadt Herten zu verdanken ist, dass diese Spirale weg ist und nicht meinem Zahnarzt. Spannend, worauf man so achtet, wenn man betroffen ist. Na ja, es gab eine Zahnbehandlung mit Betäubung. Weshalb ich das hier Thematisiere? Nun ja, ich möchte nicht wissen, wie ich ausgesehen habe, als mit der Sabber auf der Heimfahrt aus dem betäubten Mundwinkel lief, weil ich kein Gefühl in der Wange hatte!

Zu Hause angekommen, musste ich kurz mal mein Hinterrad ausbauen. Ich habe schon seit ein paar Tagen das Gefühl, wie mit angezogener Handbremse zu fahren. Aber wie das immer so ist: „Mache ich gleich!“ Als ob ich nach dem Tubeless-Ding noch nichts dazugelernt habe. Na ja, ich klemme das Bike auf den Montageständer und drehe das Hinterrad. Es bewegt sich nur wenig Zentimeter und ist dann fest. Huh?! Was ist denn da los? Als ich das Rad ausgebaut habe, dreht sich die Nabe kaum noch. Fuck! Das kann ich ja grade echt nicht brauchen. Die Schaltung läuft grade so weich, ich will nicht schon wieder auf das Bike verzichten.

Kurzerhand packe ich den Fahrradträger auf unser Auto und begebe mich nochmal nach Oberhausen, zu WatzUp.

Dort angekommen, nimmt sich David auch sofort meinem Bike an. Nach kurzer Zeit steht fest, die Nabe ist durch. Schade, ein paar Tage vorher und die Jungs hätten sie gleich mit wechseln können. Heute ist es ungünstig, denn ich brauche das Bike ja im Moment. David gibt alles, um die Nabe wieder so flottzumachen, dass ich wenigstens damit fahren kann. Aber hier wird wohl bald ein neues Bauteil fällig. Es gelingt ihm eine temporäre Lösung und ich darf wieder fahren.

Ich frage noch am selben Abend meine Twitter Timeline um Rat und erhalte gute Tipps. Es fallen Namen wie Novatec, Chris King und immer wieder DTSwiss. 370, 350, 240, dahin wird die Reise wohl gehen. Ich notiere mir eifrig, was FreistaatMarkus, dn_lmb, 42bluethomedi1860 und xXMichaelGre mir raten. Ich werde mich damit beschäftigen und dann darüber berichten. Danke Leute!

 

Mittwoch – 04.09.2019

Der Mittwoch, der irgendwie ein Donnerstag ist.

Und der Wecker klingelt. Wie immer. Ich stehe auf, lese eine Nachricht aus der Mittwochsgruppe und packe etwas für jemanden aus der Gruppe in meinen Rucksack. Wir sehen uns ja heute Abend, dann kann ich das Ding ja übergeben. Ich wasche mich, mache mich fertig und stehe vor meinem Enduro. Ich denke noch so bei mir: „Hach, wir müssten auch mal wieder eine Runde drehen!“ Dann gehe ich in den Keller, steige auf mein Hardtail und fahre zur Arbeit. Dort angekommen stelle ich dann fest, dass nicht Donnerstag ist. Es ist Mittwoch! MITTWOCH! MITTWOCH, WIE FRC MITTWOCHSTOUR! Endurotag, Mittwoch! MIST! Wo war ich nur mit meinen Gedanken? Na ja, die Mittwochstour ist somit für mich gelaufen, denn mit dem Hardtail ergibt das ja leider keinen Sinn.

Sind wir uns also einig, dass heute der Wurm drin ist? Genau. Pünktlich zum Feierabend fängt es dann auch an zu regnen. Na und jetzt rate doch mal, wer kein Regenzeug dabei hat? GANZ genau. Ich! Na ja, immerhin hat Petrus etwas Mitleid mit mir und lässt die Regenwolken weitestgehend und mich herum Regnen. So bin ich zwar etwas klamm, aber nass bin ich nicht, als ich zu Hause ankomme.

Na wenigstens macht das Biken im Moment wieder richtig Spaß. Ich habe das Gefühl, dass ich zum ersten Mal wieder in dem Bereich meiner Kondition bin, in dem ich kurz vor meinem Krankenhausaufenthalt schon war. Jetzt muss ich nur noch die Ernährung wieder in den Griff bekommen und dann kann ich endlich Gewicht verlieren. Ach ja, Disziplin suche ich auch noch. Wenn Du also jemanden kennst, der seine nicht mehr braucht…

 

Donnerstag – 05.09.2019

Neues Video und neuer Blogbeitrag

Auf Instagram habe ich eine kleine Umfrage laufen lassen. Die Frage: Wollen meine Leser mehr Tests oder mehr Alltagsgeschichten in meinem Blog lesen. Das Ergebnis war 16 / 84 % für mehr Alltagsmaterial. Das sollt Ihr gerne bekommen. Inspiriert davon, habe ich mich an den Rechner gesetzt und endlich wieder eine Mittwochstour geschnitten. Tour Nummer 4, bei der ich dabei war. Dabei ist mir wieder aufgefallen, dass ich neue Hardware brauche. Ein Teufelskreis. Jedenfalls ist das Video noch am selben Abend fertig geworden und ich habe einen kleinen Artikel dazu geschrieben. Das könnte ich eigentlich häufiger mal machen. Hier ist das Video:

{youtube}HpCFCiJMlIs{/youtube}

 

Freitag – 06.09.2019

Herzlich gelacht…

… habe ich heute über Jolanda Neff und ihre Trek Supercaliber Werbung. Ich finde es ja super, wenn sich jemand nicht ganz so ernst nimmt. Und hey, warum nicht mal etwas Lustiges wagen, anstelle der immer gleichen Fahraufnahmen in Zeitlupe mit hartem Techno-Trap-Sound. Das Video geht mit Sicherheit eher viral, als einer der zahllosen anderen Clips. Wenn Du es noch nicht gesehen hast, ich habe es hier verlinkt.

{youtube}oCs-TasHG0M{/youtube}

 

Samstag – 07.09.2019

Brötchen mit Glück

Ein kurzer Schreckmoment dann noch zum Ende der Woche. Samstag hole ich immer Brötchen für uns und fahre dafür immer häufiger mit dem Rad zum Bäcker. Vorher kaufe ich noch ein paar Sachen für auf das Brötchen im örtlichen REWE. Also halte ich an, schließe mein Rad ab und gehe einkaufen. Als ich wieder aus dem Laden komme, stelle ich fest, dass ich zwar die fette Kryptonite Evolution Serie 4, Integrated Chain um den Rahmen meines Rades gelegt, nicht aber den Garmin Tacho vom Lenker genommen habe. Na ja, Glück gehabt, er war ja noch da. Glück gehabt.