Und bei Dir so? – KW 33/20

Sonntag – 09.08.2020

30 Tage Challenge – Vorbereitung

Als ich 2018 mit Tobi nach Saalbach gefahren bin, hatte er ein paar Wochen vorher die Idee, eine dieser 30 Tage Challenges zu machen, bei denen man innerhalb von 30 Tagen (äh, ja) ein gewisses Ziel erreichen sollte. In unserem Fall waren das eben Liegestütze, oder im Neudeutsch: Push-Ups.

Doofe Wortspiele mit den gleichnamigen Damen-Unterbekleidungen sind an dieser Stelle unnötig.

Oft habe ich ja schon gesagt, dass durch diese Corona-Homeoffice-Situation, meine Fitnesssituation sehr zu wünschen übrig lässt und so wollte ich endlich wieder mal eine Aktion starten. Die letzte habe ich leider nicht durchgezogen und so wollte ich die folgende öffentlich machen und vielleicht 1 – 2 Leute mitreißen.

Also habe ich mich heute an den Rechner gepflanzt und ein „Arbeitsblatt“ erstellt, welches Euch zum Download bereitsteht. Ich bin gespannt, ob ich es schaffe und ob Ihr mitzieht!

Montag – 10.08.2020

Raus aus der Komfortzone

Montag ergab es sich, dass ich zusammen mit Tobi ein paar Kilometer auf der Halde Hoppenbruch abspulen konnte. Ich hatte mir einen neuen Tacho gekauft und in den vergangenen Tagen keine Zeit, ihn zu testen. Das sollte sich heute Abend endlich ändern und so trafen wir uns auf der Halde Hoppenbruch.

Erst waren wir auf der Freeride. Basics machen. Und heute klebte das Bike an meinen Füßen, wie nie zuvor. Seltsam das zu beschreiben, aber bisher war ich immer irgendwie Passagier statt Pilot, wenn es in die Luft ging. Aber heute nicht, heute machte das Bike, was ich wollte. Ich landete da, wo ich es haben wollte und so fühlte ich mich gut.

Ich erzählte von meinen Versuchen, den kleinen Trainings-Double auf der Jumpline zu springen und das ich es nicht mit meinem Kopf vereinbart bekomme, es zu probieren. Das ist ein Fall für Doktor Tobi! Der Arzt, dem die Biker vertrauen!

Also schnüffelten wir ein wenig an dem Double und Tobi machte mir klar, dass ich eigentlich keine andere Chance hatte, als diesen Double sicher zu springen. Also wagten wir es. Anfahrt von oben, Dropin, allen Mut zusammen und drüber!

DRÜBER! Ihr kennt sich das Gefühl, wenn Euch was gelingt, was sonst immer ein Problem war. Ja! Ich war euphorisiert! Dann noch 1 – 2 mal und dann war das Ding sicher im Gedächtnis abgespeichert und ich um eine kleine Komfortzonenerweiterung reicher! Danke mein Freund!

Kopfsache…

Dienstag – 11.08.2020

30 Tage Challenge läuft an

Montag ging auch der Beitrag zu meiner 30 Tage Challenge online und die Resonanz war gut. Ich weiß, ich habe eine gewisse Reichweite, aber wenn dann Menschen auf Deine Beiträge reagieren, die Du nicht persönlich kennst, dann ist das bewegend und beängstigend zugleich. Einige von Euch posten ihre Fortschritte bei Instagram, einige schicken mir private Nachrichten mit Bildern. Ich danke jedem von Euch und wünsche Euch viel Erfolg bei jedem einzelnen Tag.

Ich kämpfe mich auch durch und weiß jetzt schon. Ich werde beim planken scheitern. Die Frage ist nur wann. Am Ende der 30 Tage wird ein Video geben, denn ich filme mich täglich beim Workout. Danach starten wir mit Phase 2.

Mittwoch – 12.08.2020

Mittwochstour – Endlich wieder mit einem Video

Heute war es in erste Linie einmal warm. Sehr warm. Um die 30 °C standen auf dem Thermometer und wir hatten natürlich nichts anderes zu tun, als uns auf den Halden Hoheward und Hoppenbruch der Mittwochsrunde zu widmen. Wir waren diesmal nur 4 Leute, aber dafür besonders motiviert. Na ja… Vielleicht auch mit einem Hitzschlag gesegnet, ich weiß es nicht. So könnte ich mir auch erklären, dass ich den Chestmount nicht fest genug geschnallt hatte, die Kamera die falschen Einstellungen für meine Videos hatte und auch so der Wurm drin war…

Jedenfalls ist daraus mal wieder ein kleines Video geworden, welches ich Euch in diesem Beitrag verlinkt habe.

Freitag – 14.08.2020

#NewBikeDay

Der Tag startete schon sehr gut. Meine Frau warf mich aus dem Bett und zwang mich auf das Gravel Bike. Okay, wir hatten das vorher so besprochen. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht. Also machte ich mich auf, eine schöne „Guten Morgen Runde“ zu fahren und es tat unheimlich gut. Am Ende standen 27 km auf dem Tacho und der Kopf war bereit für den Tag!

Rhein-Herne-Kanal

Aber das sollte noch nicht alles sein. Am Vormittag flatterte die Freigabe von meinem Arbeitgeber, für das zweite Jobrad, in meine Mailbox. Das zweite Bike sollte für meinen Erstgeborenen sein. Ich hatte davon erzählt. „Soweit so gut“, dachte ich mir, „warten wir nun also auf Jobrad“.

Und als gegen Mittag dann auch die Freigabe von Jobrad in meiner Mailbox landete, war ich doch sehr irritiert. Das ging schnell, vor ein paar Wochen habe ich noch 9 Werktage warten müssen, bis da was freigegeben wurde. Aber ich will mich nicht beklagen!

Gegen Mittag kontaktierte ich Watzup in Oberhausen und verkündete die frohe Botschaft. Dort sagte man mir, dass unser Bike schon abholbereit im Laden stehen würde. Alle Extras sind montiert, alles ist geprüft und kann herausgegeben werden!

Damit hatte ich nicht gerechnet! Also organisierten wir die Zeit, nach meinem Feierabend und machten uns zu Zweit auf den Weg nach Oberhausen. Das Bike abholen.

Und da stand es dann: Ein Focus Jam 6.8 Nine! Ein schönes Bike! Mit allem, was man braucht zum fairen Preis. Der Rahmen ist aus Aluminium, das Fahrwerk von Fox, Antrieb und Bremse Shimano XT, Laufräder und Naben von DTSwiss und etwas Watzup – Glitzer, in Form von vom ausgewählten Hope Komponenten, wie F20 Pedale, Spacer und Sattelklemme, ist auch noch drüber gestreut worden. Und wenn ich nicht schon mein Norco hätte, ich würde es mir genauer ansehen…

Samstag – 15.08.2020

Haard oder nicht?

Eigentlich sollte es heute noch einen schönen Familienausflug in die Haard geben, denn die Temperaturen der vergangenen Tage lassen sich besonders gut im Wald aushalten. Die natürliche Klimaanlage des Waldes sorgt für aushaltbare Temperaturen. Aber leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Als wir soweit waren, dass wir hätten starten können, zog ein Gewitter auf und blieb so lange, bis sich eine Aktivität nicht mehr lohnen würde…

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben