Kategorie: Hardtail

Mein Hardtail ist mein Rotwild R.C1 aus dem Jahr 2016 und ich muss offen sagen, es ist mein Lieblingsbike. Gemeinsam haben wir schon viele Kilometer gemacht und jede Menge erlebt. Ein Teil dieser Geschichten habe ich in dieser Kategorie gesammelt.

Tour 2 – Ach hätten wir jetzt nur einen Guide #Hldt16

Unsere zweite Haldentour sollte uns entlang der Emscher in den Dortmunder Norden zur Halde Deusenberg führen. Highlight der Halde ist die dort angelegte MTB-Arena, welche sich auf dem Plateau der Halde befindet. Diese Arena bietet alles was uns Anfängern gefallen könnte. Grund genug, sich das einmal genauer anzusehen und eine Tour zu planen. Das Theorie und Praxis aber manchmal grundverschiedene Dinge sind, zeigte sich auch diesmal wieder.

Erzähl mir mehr!

Flowtrails and gentlemen

Ich fürchte, mein guter alter Freund „Chefchen“ hat sich bei unserer ersten Haldentour mit dem MTB Virus infiziert. Radfahren ist zwar schon immer sein Ding gewesen, aber anders kann ich mir nicht erklären, dass er sich nach der letzten Tour relativ spontan ein neues Fully gekauft hat. Eben dieses Rad sollte am Samstag eingeweiht werden. Eine kleine Whatsapp Nachricht mit dem Hinweis: „Ich wollte evtl. jetzt Samstag mal ne Testrunde machen.“ genügte. Schon überlegten Alex und ich uns eine Route, starteten eine kleine Telefonkette und schon standen Samstag 5 Leute pünktlich am Treffpunkt.

Erzähl mir mehr!

So war Tour 1 – Eine Konditionstour #Hldt16

Zugegeben: Am Morgen des 13.02.2016 war mir richtig flau im Magen. Einige Anmeldungen hatte ich ja. Der Treffpunkt ist leicht zu finden und neben ein paar Absagen, gab es auch noch eine neue Zusage. 10 Leute sollen wir sein. Das Wetter meinte es sehr gut mit uns, also was könnte die Leute abhalten? Dann um 9:35 Uhr eine Nachricht von Tobias: „Moin. Ist der Parkplatz der Schotterweg auf dem dieser alte Kran steht?“. Gott sei Dank! Einer kommt auf jeden Fall. Huch, schnell anziehen, ich muss ja auch los!

Erzähl mir mehr!

Frohes neues Radfahrjahr!

 

Das Jahr ist schon 16 Tage alt und mein Kilometerstand für 2016 zeigt noch 0 Kilometer an. Hmm. Kann ja eigentlich nicht stimmen. Ist aber richtig. Zeit das zu ändern. Also raus aufs Bike und die kleine Feierabendrunde zum Schiffshebewerk Henrichenburg gefahren. Dorthin, wo mich auch die letzte Tour mit meinem Rotwild R.T1 HT 29 führte, bevor mir auf dem Rückweg wieder der Rahmen brach. Irgendwie war diese kleine Tour dann auch sowas wie eine Traumatherapie. Schwer zu sagen, irgendwie.

Erzähl mir mehr!

Probefahrt auf Hoheward und Hoppenbruch

 

Gott was tut mir heute der Hintern weh. Was für den einen oder anderen zunächst nach den Folgen einer wilden Partynacht klingen mag, ist in meinem Fall eher einem kleinen Sturz geschuldet. Passiert ist es auf der Halde Hoheward, wo ich gestern zum ersten mal, nach dem Bruch meines Rahmens vor vier Wochen, wieder auf dem Rad saß. Nicht das ich nicht schon eher gewollt hätte, aber die Reklamation hat halt so lange gedauert. Aber nun scheint ja wieder alles gut zu sein.

Erzähl mir mehr!

Von Halde zu Halde – Hoheward und Hoppenbruch

 

Manchmal braucht es das Internet um einen Nachbarn kennenzulernen. So geschehen bei Mike, einem Fan meiner meinMTB Facebook Seite und interessiertem Mountainbiker direkt aus meiner Nachbarschaft. Da unsere Haustüren nur ein paar Hundert Meter trennen, haben wir zwangsläufig die gleichen Trails zur Verfügung. Der Unterschied ist nur, dass Mike schon ein paar Jahre länger fährt als ich. Also entschieden wir uns spontan, die Halden Hoheward und Hoppenbruch zu befahren. Mike kannte den Weg.

Erzähl mir mehr!

Der Anfänger auf der Halde Hoppenbruch

 

Sie haben gesagt, ich soll hier biken. Sie haben gesagt, hier ist es cool, sie haben gesagt, hier ist es nicht so schwierig. Gemeint ist der Abenteuerspielplatz auf der Halde Hoppenbruch in Herten. Die kleine Schwester der Halde Hoheward, auf der ich mich sonst immer austobe. Heute habe ich es endlich mal geschafft, die Halde zu besuchen und die Mountainbike Strecke zu testen. Oder sie hat mich getestet. Kann man sehen wie man will. Gefilmt habe ich auch wieder.

Erzähl mir mehr!

2x Flowtrail, 3x Kalwes und 488 Höhenmeter

 

Alex wollte mir schon lange mal seine Hometrails zeigen. Doch bisher war immer irgendwas. Mal war was kaputt, dann war was im Service, dann klappte es zeitlich mal nicht und jetzt ist es endlich soweit. Eigentlich wollten wir zu dritt ein paar Kilometer machen, aber Basti hatte keine Zeit. Zu zweit machten wir uns also auf, in Richtung Kemnader Stausee. Dort gibt es kleine Singletrails und für Downhill begeisterte ist dort der Kalwes. Das war unser Ziel. Mit dabei: Meine Action Cam. Damit ich Dich aber nicht mit einem schleppenden 30 Minuten Video langweile, haben wir uns was ausgedacht. Aber schau selber.

Erzähl mir mehr!